Inliner Sanierung

Effektiv | kostengünstig

Sanierung mittels Schlauchliner, auch Renovierung genannt, ist ein schon über 50 Jahre lang eingesetztes Verfahren zur grabenlosen Kanalsanierung. Hierbei wird ein mit Kunstharz getränkter Nadelfilzschlauch in das Altrohr eingeblasen und anschließend unter Druck an die Altrohrwand geklebt und deren Risse und Muffen mit Überschussharz ausgefüllt. Es entsteht ein statisch tragfähiges, biegeweiches neues Rohr im Altrohr.

MICRO_automatic_Fraesarm.png

Durch das Inliner-Kanalsanierungsverfahren können komplexe Rohrleitungs- und Entwässerungssysteme dauerhaft vollkommen ohne eine offene Bauweise saniert werden. Nach Auswertung der Dokumentation durch eine vorhergehende Kamerabefahrung und der Erstellung eines Sanierungskonzepts wird bei diesem Verfahren ein Gewebeschlauch, dessen Länge der insgesamt zu sanierenden Rohrlänge entspricht, mit Epoxydharz getränkt und über eine Reversionstrommel in die zu sanierende Rohrleitung gestülpt.

Die Einstülpung bzw. das Inversieren des Gewebeschlauchs kann entweder über eine Revisionsöffnung oder ein beliebiges Formstück erfolgen.

Die Aushärtezeit beträgt je nach verwendetem Harz zwischen 3 und 8 Stunden und kann durch Beigabe von Warmwasser oder Heißdampf beschleunigt werden. Da während der Inliner Sanierung die jeweilige Rohrleitung kein Wasser führen darf, kann das Abwasser umgeleitet werden, um auch während der Renovierung den Betrieb des Kanals zu gewährleisten.

Wenn das Harz ausgehärtet ist, werden die jeweiligen Endpunkte geöffnet und der Inliner wird durch eine Kamerbefahrung kontrolliert. Hierbei werden durch die Einbringung des Inliners verschlossene Anschlüsse und Zuläufe eingemessen und mit einem Fräsroboter wieder geöffnet. Die Inliner- Sanierung ist ein dauerhaftes und preiswertes Verfahren zur Renovierung von Rohr- und Kanalleitungen sowie zur langfristigen Behebung von Schäden in Ihrem Entwässerungssystem, die sich über eine größere oder die gesamte Rohrlänge erstrecken.

Vorteile einer Sanierung mit Inliner:

  • Die Sanierung von Entwässerungssystemen mit der Inlinertechnik ist zukunftsweisend
  • Kostenersparnis im Vergleich zur Sanierung in offener Bauweise keine Lärm- oder Schmutzbelästigung sowie geringe Beeinträchtigung der Umwelt
  • Keine Erd- oder Tiefbauarbeiten bei der Sanierung  von denen im Erdreich verlegten Abwasserleitungen
  • Ihr saniertes Kanalsystem ist nach kürzester Zeit wieder einsatzbereit
  • Ausgezeichnetes Preis-Leistungs-Verhältnis und lange Lebenserwartung
  • Sanierung von Rohrleitungen mit verschiedenen Dimensionssprüngen möglich

Hier kommen Inliner zum Einsatz

  • Sanierung von gesamten Rohrstrecken sowie Entwässerungssystemen
  • Sanierung von undichten Rohrverbindungen und Muffenversätzen
  • Sanierung von Scherbenbrüchen
  • Sanierung von Axial- und Radialrissen
  • Sanierung von Löchern
  • Sanierung von Rohrbrüchen und Ausbrüchen